Anmelden
Wagen Wagen
Katalog
Filialen und Partner

Stilrichtungen und Trends

Stilrichtungen und Trends

Freuen Sie sich auf die Trendwelle an Neuheiten, die dieser Sommer mit sich bringt. Und wieder liegt dieses gewisse Prickeln anlässlich der schönsten Jahreszeit in der Luft, und verständlicherweise kommt der Wunsch auf, so viel Zeit wie möglich im Freien zu verbringen. Wie also lässt sich diese unbändige Lust auf Sommer am besten genießen? Die Gestaltung einer Terrasse ist eine der besten Maßnahmen, um sich eine persönliche Relax-Oase direkt vor dem eigenen Zuhause zu schaffen. Lauschige Plätze für eine Pause vom Alltag, oder für gemeinsame Zeit mit Freunden und der Familie, an denen man in der frühen Morgensonne gemütlich frühstücken oder entspannt seinem Hobby, dem Lesen, nachgehen kann.

 

Wie lässt sich die Terrasse am besten einrichten, um einen Raum zu schaffen, der ganz im Zeichen der Entspannung steht, und das in der Privatsphäre unseres Zuhauses? Viele denken, dass die Gestaltung eines Outdoorbereichs in der Außenanlage des eigenen Hauses eine relativ einfache Unternehmung sei. In Realität jedoch erfordert die Gestaltung des eigenen Gartens eine ganz besondere Sorgfalt und Berücksichtigung mehrerer Aspekte. Nachstehend finden Sie die wichtigsten Regeln sowie eine Reihe von Anregungen zur Gestaltung der perfekten Terrasse!

 

1 — Achten Sie stets auf Harmonie und Kontinuität mit den Innenbereichen

Die Terrasse stellt zweifelsohne eine Erweiterung unseres Zuhauses dar, und folglich werden die Möbel auf das Interieur abgestimmt. Farbpaletten und einheitliche Materialien werden Ihnen dabei helfen, ein Gefühl der Harmonie und Homogenität zwischen Indoor- und Outdoorbereich zu erhalten, um somit zu Ihrem inneren Wohlbefinden beizutragen. Andere wiederum schlagen vor, sich für ein Dekor zu entscheiden, das von der Einrichtung abweicht, um eine Art unabhängigen Rückzugsort zu schaffen, einen Bereich Ihres Hauses, der wie geschaffen ist für eine wohlverdiente Pause vom Alltag.


Kollektionen Unopiù

 

2 — Ihre Anforderungen

Um eine Terrasse einzurichten, ist die Größe das erste zu beurteilende Element. Ihre bevorzugte Auswahl lässt sich selbstverständlich auch an größere Flächen oder kleinere Balkone anpassen. "Was genau brauche ich?" Die Antworten können hier vielseitig sein. Definieren Sie daher genau, wie und wofür Sie die Terrasse nutzen möchten. Denn sie wird praktisch zu einem zusätzlichen Raum, egal ob Sie sie nun als eine Art Wohnzimmer oder als einen Dehor für kleine Empfänge und Mittag- und Abendessen nutzen wollen. Entsprechend dieser Variable wird es Ihnen leichter fallen, die Einrichtung, die Physiognomie der Landschaft, die Pflanzen, die Beleuchtung, sowie kleine Maßnahmen für die Wohnlichkeit Ihres Outdoorbereichs besser zu definieren.

Kollektionen Unopiù

 

3 — Lassen Sie sich von neuen Trends inspirieren

Entspannung und Gelassenheit. Eine perfekte Kombination für Geist und Seele, eine ideale ästhetische Synthese der neuesten Sommertrends 2021 für die Outdoor-Einrichtung. Die "Einfachheit der Form", konzeptionell und stilistisch, die Ihr Haus und Ihre Terrasse beeinflussen und mit den typischen Farben der Sommersaison verschönern wird. Spielen Sie mit den Farben, die auf der neutralen Basis des Holzes in ihrer raffinierten und jedes Mal aufs Neue überraschenden Einfachheit hervorgehoben werden. Die pastelligen Gelb- und Korallentöne kommen in allen wärmeren Farbtönen zum Ausdruck, passend zu den zarten Mustern in verschiedenen Blautönen. Das satte Grün der Natur stellt den idealen Hintergrund dar, und die Pflanzen werden zu einem integralen und wesentlichen Bestandteil der Einrichtung. Sie tendieren mehr zu dunkleren Tönen wie Schwarz oder Dunkelbraun? Kein Problem, denn auch diese beiden Farben gehören zu den großen Klassikern der Outdoor-Einrichtung und stellen stets ein Synonym für Eleganz und Raffinesse dar. Wählen Sie Übertöpfe, Sonnenschirme oder Sonnenschutz-Vorhänge in leuchtenden Farben aus, um Ihrem Raum Charakter und einen leuchtenden, farbigen Akzent zu verleihen. Auf diese Weise wirkt der Außenbereich Ihres Hauses auf den ersten Blick sonniger und lebendiger. Nutzen Sie Pinterest als bevorzugten Kanal, um Ihr Moodboard zu erstellen und Ihrer Fantasie freien Lauf zu lassen.

Kollektion Lipari

 

4 — Die richtigen Materialien

Wird Ihre Einrichtungsmaßnahme eher strukturell oder weniger invasiv sein? Sollten Sie die Verkleidung Ihrer Terrasse ändern wollen, ist es stets eine gute Idee, Materialien auszuwählen, die witterungsbeständig und pflegeleicht sind. Wenn Sie eher ein Urlaubsfeeling realisieren möchten, werden Sie mit Sicherheit eine Holzverkleidung bevorzugen, vorzugsweise ohne allzu arbeitsintensive Maßnahmen. Natur und Nachhaltigkeit zählen auch 2021 zu den angesagten Trends. Der Ausgangspunkt für die Auswahl Ihrer Outdoormöbel sollte also 100& natürlich sein. Denken Sie doch neben den zeitlosen Klassikern wie Teakholz vielleicht auch mal an andere - stets natürliche - Materialien wie beispielsweise Mahagoni, nordische Kiefer, Aluminium, Eisen usw.

Kollektionen Unopiù

 

5 — Achten Sie bei den Räumen auf Harmonie

Eine geordnete, saubere und gut organisierte Umgebung verbessert die Stimmung und reduziert den Stress, denn sie fördert eine angemessene Erholung und ist ein Synonym für Wohnkomfort. Dies erzielt man, indem man das richtige Gleichgewicht zwischen den vorhandenen Komponenten der Terrasse findet. Achten Sie darauf, das richtige Verhältnis zwischen der Vegetation und den Möbeln aufrecht zu erhalten, kein Element sollte das andere überwiegen. Verzichten Sie daher besser auf auffällige Pflanzen oder Strukturen, die im Vergleich zur Fläche der Umgebung sehr voluminös sind. Vergessen Sie nicht, es ist Ihre Oase der Erholung, daher gilt: Die äußere Harmonie ist wesentlich, um auch die innere zu finden.

 

6 — Ein wenig Schatten muss sein

Vergessen Sie bei der Gestaltung Ihres Outdoorbereichs nicht, an schattige Plätze zu denken. Die Ausnutzung der Vegetation und der Pflanzen wird dabei sehr hilfreich sein, um eine ideale Umgebung für eine Hängematte zu schaffen. Zusätzlich zu den Pflanzen können Sie, je nach Struktur der Terrasse, über mögliche Abdeckungen nachdenken, die vor Wind, Sonne oder Regen schützen, ohne dass Sie auf kostbare Zeit ganz im Zeichen von Relax verzichten müssen. Überdachungen, Veranden und Pergolen bieten Schatten und einen guten Schutz, aber auch Sonnenschirme können praktische und weniger platzraubende Lösungen darstellen.

Überdachungen Unopiù

Verwandte Produkte