Anmelden
Wagen Wagen
Katalog
Filialen und Partner

Auf dem Grund des Meeres: Die versunkenen Weinkeller rund um die Welt

Auf dem Grund des Meeres: Die versunkenen Weinkeller rund um die Welt

Hören Sie den Ruf des Meeres? Goldene Strände und kristallklares Wasser, Sommertage und angebrachte Hängematten  zwischen den maritimen Pinien, Aperitifs auf den Liegestühlen, während man den Sonnenuntergang genießt, mit einem Glas guten Weins in der Hand. Wenn wir an den Ruf des Meeres denken, stellen wir uns eine weite blaue Fläche mit Tausenden von Reflexen vor, die sich bis zum Horizont erstreckt. Haben Sie eigentlich schon mal darüber nachgedacht...was sich unter dieser immensen Meeresoberfläche verbirgt? Unten auf dem Meeresboden, zwischen Strömungen, Felsen und versteckten Ökosystemen, liegen einige der unglaublichsten Schätze. Tatsächlich gibt es überall auf der Welt echte Unterwasser-Weinkeller... auf dem Grund des Meeres.

 

VERSUNKENE WEINKELLER, DIE ORIGINALE 

Wie beginnt die Geschichte von den versunkenen Kellern und den auf dem Meeresgrund gereiften Weinflaschen? Seit mehr als zehn Jahren wird diese Praxis nun schon erprobt, und man kann sagen, dass sie sich mittlerweile zu einem echten Trend entwickelt hat, nicht nur im Mittelmeerraum, sondern auch in anderen Teilen der Welt.  

 

Es scheint so, dass der Visionär Piero Lugano, Besitzer des Weinguts Bisson, im Jahr 2009 den Anfang machte, indem er die erste Ladung Sekt nach der klassischen Methode vor der Küste von Portofino in Ligurien auf den Meeresgrund versenken ließ.  

Und dann, im Jahr 2010, löste die Entdeckung eines 1880 gesunkenen Schiffes in den Aaland-Schären vor der Ostsee, zwischen Schweden und Finnland, eine weitreichende Entwicklung aus und inspirierte diverse Hersteller, darunter auch die Franzosen.  Die Taucher förderten 168 Flaschen Champagner zutage, viele davon waren signiert mit Veuve Clicquot - eine kostbare Fracht also, die einst – wer weiß - vielleicht für den Hof des Zaren bestimmt war. Und so entstand im Jahr 2014, nach einer Reihe von Recherchen, das Projekt “The Cellar in the Sea”, mit einer geplanten Gesamtdauer von 40 Jahren, das wohl noch für lange Zeit eine Quelle wichtiger Entdeckungen und Erfahrungen sein wird, um das Beste aus der Kunst der versunkenen Weinkeller zutage zu fördern.

 

DIE VORTEILE DES AUF DEM MEERESGRUND GEREIFTEN WEINS

Hierbei handelt es sich nicht um eine neue Modeerscheinung, sondern es gibt tatsächlich einige Vorteile, die deutlich machen, warum es durchaus Sinn macht, über die Reifung von Wein unter dem Meeresspiegel nachzudenken. Je tiefer die Lagerung erfolgt, desto mehr ideale Bedingungen werden geschaffen: konstante Temperatur, Halblicht, Stille und Druck, bedingt durch die Strömungen. Die Weinexperten sind sich einig: Die Lagerung der Flaschen auf dem Meeresgrund bietet optimale Bedingungen für die Alterung und führt zu interessanten Ergebnissen. Sicherlich gibt es, auch auf technischer Ebene, noch einiges zu erforschen (so hat Bisson beispielsweise eine spezielle Kappe mit einer Stahlbeschichtung entwickelt und patentiert, die resistent gegen das aggressive Salz ist), auch wenn der Anblick dieser mit Algen und Korallen verkrusteten Flaschen mit einer faszinierenden Patina, die geheimnisvolle Geschichten heraufbeschwört, in gewisser Weise eher an Magie als an Wissenschaft denken lässt. 

 

VERSUNKENE WEINKELLER UND WO MAN SIE FINDET

Aber auch der Aspekt der territorialen Valorisierung ist nicht zu unterschätzen. Sind Sie ein Liebhaber von Wein, Innovation und mariner Nachhaltigkeit? Wenn Sie Ihre Reise also auf die Unterwasserkeller-Route konzentrieren möchten (ein Erlebnis, das meist nur wenigen vorbehalten ist), sollten Sie wissen, dass Sie diese nicht nur in Italien, Frankreich, Spanien und Griechenland, sondern auch in den USA, in Chile, Südafrika und Australien finden können. Im Jahr 2019 verzeichnete der erste "Underwater Wine Congress” 31 Unterwasser-Weinkellereien weltweit. Das Mittelmeer ist sozusagen die Wiege für diese Innovatoren: auf Sardinien in Alghero, in Ligurien in Portofino und Sestri Levante, an der Adria in Ravenna, und in Kroatien.

Coral Wine beispielsweise taucht seine Weine zwischen 25 und 45 Metern in die Adria ein. Auf der schönen griechischen Insel Santorin lässt Gaia Wines die Flaschen für einen Zeitraum von mindestens 5 Jahren in 25 Meter Tiefe hinab. In Spanien versiegelt Vina Maris Rot- und Weißwein 30 Meter vor der Küste von Alicante, während das französische Château Larrivet Haut-Brion einige seiner edlen Bordeaux-Weine in den Tiefen des Atlantiks ruhen lässt.

Die Suche nach einzigartigen Erfahrungen treibt uns an, neue Dinge auszuprobieren. Diese Momente möchten wir gerne teilen - so wie den Genuss eines guten Glases Wein aus einem versunkenen Weinkeller. Jetzt sollte man nur noch das richtige Ambiente schaffen, um einen solchen Moment noch spezieller zu machen. Stellen Sie sich vor, Sie befinden sich mit Freunden im Garten oder auf der Terrasse, bei Sonnenuntergang an einem Spätsommertag, mit leichter Hintergrundmusik, in der komfortablen Privatsphäre einer Pergola , geschmückt mit Weinreben, die nur allzu bereit sind, Früchte zu tragen. Cin Cin!

 

Verwandte Produkte